Q&A: Muss ich wirklich Ehegattenunterhalt zahlen?

Nov

25

2012

Frage von milchschnitte234: Muss ich wirklich Ehegattenunterhalt zahlen?
Hallo an Alle.
Im Jahr 2007 habe ich einen Asylbewerber aus dem Iran geheiratet. Vor kurzem haben wir uns getrennt. Er hat nie auch nur einen Cent zu unserem gemeinsamen Lebensunterhalt beigetragen, die zahlreichen Arbeitsplatzangebote, die ich ihm besorgt hatte, ausgeschlagen und wirklich die ganze Zeit über von meinem Einkommen gelebt. Nach unserer Trennung hat er einen 400 – Euro – Job angenommen. Darüberhinaus ist er nun zum jobcenter gegangen. Selbiges verlangt nun von mir, ihm Unterhalt zu zahlen bzw. meine Einkommensverhältnisse bloß zu legen, um von mir Unterhaltsleistungen einzufordern. Kann es wirklich sein, dass ich tatsächlich noch weiter für diesen Mann zahlen muss?
Bitte nur ernstgemeinte Antworten! Mir geht´s eh´schon nicht gerade gut.
Another: Ich weiss ja nicht, was Du so für Frauen kennst. In meinem sozialen Umfeld arbeiten jedenfalls alle Frauen, ob verheiratet oder nicht! Wir haben auch keine gemeinsamen Kinder, die er betreuen müsste. Insofern vermag ich zumindest aus moralischer Sicht nicht einzusehen, für ihn weiter aufkommen zu müssen, obwohl er gesund und noch jung genug ist, für sich selbst zu sorgen. Dass die deutsche Rechtsprechung das anders sieht, habe ich auch ohne Deinen reichlich gehässigen Kommentar schon befürchtet.

beste Antwort:

Answer by is so
So traurig das für Dich ist, aber es ist so.

Füge deinen Kommentar hinzu!

In: Nachrichten & Medien Frage von: [8 Grey Star Level] Bookmark and Share



Antwort # 1

Natürlich musst du das. Du hast deinen Selbstbehalt und vom Rest wird der Unterhalt errechnet.
Eine ehe verpflichtet auch.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Trollo [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 2

Er hat die Ehe so geführt das du mit einen Anwalt vom Unterhalt befreit werden könntest.

Aber das kann nur ein Gericht entscheiden.

Eine Ehe muß in der richtigen Form geführt werden, damit er ein Recht hat.
Das hat er laut deiner Aussage nicht gemacht, er hat dir von Anfang an geschadet, und deshalb bist du in der Lage den Unterhalt an zu fechten.

Der Daumen Runter hat überhaupt keine Ahnung.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Antwort # 3

Du hast mein Mitgefühl. Du hast es gut gemeint.
Aber rechtlich gesehen bist du jetzt in der Pflicht, sofern dein Einkommen größer ist als seines und den Selbstbehalt übersteigt.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Kathrin [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 4

Solange Du finanziell besser gestellt bist, musst Du das wohl. Sollte er einen festen Beruf annehmen (was ich allerdings stark bezweifle) wird der Unterhalt neu geregelt. Deshalb solltest Du Dich über die Berufstätigkeit Deines Ex gut informiert halten.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: W. [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 5

Ja, du musst zu einem gewissen Grad für deinen ehemaligen Mann aufkommen.
Hierbei spielt es auch keine Rolle, ob ein Ehevertrag zustande gekommen ist,DENN deinem ehemaliger Mann steht in bestimmter Höhe Unterhalt von dir zu.
Wie hoch dieser “UNterhalt” und so weiter kläre mit einem Anwalt.
Es können sogar noch weitere Forderungen von deinem Mann kommen. In diesem Fall hätte ein Ehevertrag nicht schaden können.
Eheverträge können auch auch vor, während und noch bei laufenden (Scheidung) Ehen folgen.
Du könntest also noch versuchen deinen ehemaligen Mann vertraglich durch einen Anwalt zu knebeln. Er müsste nur unterschreiben und bis zu einem bestimmten Grad verzichten.
Das gilt aber nicht: ich betone! für den geringen Grad der Absicherung von dir.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: cat392 [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 6

Schick den Kerl arbeiten!
Der kann und muss selber für sich sorgen!

“Kurz zur Verdeutlichung der Obersatz: Unterhalt kann nur verlangen, wer nach der Scheidung nicht selbst für seinen Unterhalt sorgen kann.”

http://www.finanztip.de/recht/familie/unterhaltspflicht-ehegattenunterhalt.htm

Und hier:

http://www.internetratgeber-recht.de/Familienrecht/frameset.htm?http://www.internetratgeber-recht.de/Familienrecht/Unterhalt/unterhalt.htm

“….Voraussetzung ist aber immer, dass eine Bedürftigkeit eines Ehegatten gegeben ist.”

“Seit der am 1.1.2008 in Kraft getretenen Reform des Unterhaltsrechts ist der Grundsatz der Eigenverantwortung ausdrücklich im Gesetz verankert und seine Bedeutung stärker betont worden. Grundsätzlich muss jeder Ehegatte nach der Scheidung für sich selbst sorgen – außer in den vom Gesetz genannten Fällen. Fehlende Bedürftigkeit auf Grund eigener Einkünfte kann den Anspruch Ehegattenunterhalt entfallen lassen. Neu definiert wurde auch die angemessene Erwerbstätigkeit, die dem unterhaltsberechtigten Ehegatten zugemutet werden kann: Hier sind im Rahmen der ehelichen Lebensverhältnisse ausdrücklich nicht nur die finanziellen Verhältnisse, sondern auch Kriterien wie die Dauer der Pflege oder Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes zu beachten. Neu ins Gesetz aufgenommen wurden verschiedene Möglichkeiten, den Unterhaltsanspruch herabzusetzen oder zeitlich zu befristen, sowie Einschränkungen für Unterhaltsansprüche nach kurzer Ehe.”

Das kann aber nur ein Richter klären.
Du wirst doch sicher Zeugen finden, die dir bestätigen, dass er zu faul zum Arbeiten ist!

http://www.internetratgeber-recht.de/Familienrecht/frameset.htm?http://www.internetratgeber-recht.de/Familienrecht/Unterhalt/unterhalt.htm

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Janet M [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 7

Sorry aber selber Schuld… Wie blöd seid ihr Frauen denn??? Aber das schadet euch nichts. Und ja du darfst zahlen so wie zig andere Frauen auch :D

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Marten [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 8

boh was soll das geheule. Für einen Mann ist sowas vollkommen selbstverständlich. Jetzt hats Ausnahmsweise mal ne Frau erwicht. Na und?

Im Moment stückt sich nur einer vor seinen Verpflichtungen und das bist. Du und ich soll dann über meine Steuern dafür sorgen das du dich vor deiner Verpflichtung drücken kannst oder was? Und solche Drückeberger egal ob männlich oder weiblich kann ich nun maö nicht ausstehen. Solche Leute sind für mich das letzte!!

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: another_nick_2006 [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 9

Such dir einen Anwalt für Familienrecht. Du wirst wahrscheinlich für die Scheidung sowieso einen brauchen.

Das Jobcenter ist natürlich darauf bedacht, das die Kosten NICHT vom Staat übernommen werden müssen.
Vielleicht ist es auch so, das du noch zahlen musst, bis die Scheidung durch ist. Aber ein Anwalt kann dich da besser beraten.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Poppy [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 10

Du hast den Typen hergepracht warscheinlich fuer geld also trage die Konsequenzen

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: hp [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 11

Was hat das mit Computer zu tun?

Sorry, aber da Du in der falschen Kategorie postest:
Selbst Schuld

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: dt_countryfan [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 12

Gehe sofort zum Anwalt
Aber dummheit wird nun mal bestraft
Gibt es nicht genügend deutsche Männer

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Johann J [ Grey Star Level] Bookmark and Share

beantworten Sie die Frage

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage zu stellen.

noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren »


RSS Feeds - Newsletter - Social

Comment Rating Widget

  • kakao291: Wenn du dich doch gut fühlst, werden das wohl keine Depressionen sein. Hast du...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Finni: Hey, ich hatte damit auch Probleme die letzten Monate. Achte mal auf gesunde...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Katie: Ich glaube schlicht und einfach dass Du zu viel nachdenkst. Ich kenne das Problem...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Ali A: also ich würde erst mal abwarten und viel sport viel essen viel trinken und nicht...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Cinderella: Ja, ich litt lange unter Depressionen und zwar weil ich schon mit 42...  Thumb up 0 Thumb down 0

Star Punkte Skala

Verdiene Punkte durch Fragen & Antworten!

Grey Sta Levelr [1 - 25 Grey Star Level]
Green Star Level [26 - 50 Green Star Level]
Blue Star Level [51 - 500 Blue Star Level]
Orange Star Level [501 - 5000 Orange Star Level]
Red Star Level [5001 - 25000 Red Star Level]
Black Star Level [25001+ Black Star Level]
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

Powered by Yahoo! Answers

Literature Blogs
blog directory