wie reagierst du, wenn dir autismus vorgeworfen wird?

Feb

2

2013

Frage von normaldo: wie reagierst du, wenn dir autismus vorgeworfen wird?
ich fand das eigentlich lustig, aber irgendwie stört es doch. ich bin eigentlich sehr kommunikativ, aber ich fühlte mich abgestoßen von denen, die mir das nämliche vorwarfen. ein krieg mit psychologischen fachausgrücken. wie entkommt man dem ganzen wieder? wenn man auf die ganzen vorwüfe bzw aggressiven diagnosen nicht reagiert, dann man man auch schon gleich eine lethargie am hals. oder ist depressiv. mir wurde auch schon vorgeworfen, ein neurastheniker zu sein. weiß jemand zufällig was das ist?

beste Antwort:

Answer by Gold
Man darf sich einfach nichts einreden lassen nicht ist schlimmer als eine sichselbst eingeredete Krankheit (der Fachausdruck dazu: Hypochondrie ;)) Wenns eh nicht stimmt, wieso sich darüber aufregen? Bzw, kommt natürlich drauf an wer es mir an den Kopf schmeißt. Von Personen die mir nahe stehen und die glaubhaft sind kanns vielleicht ein Wink sein, aber die sind ja auch keine Psychologen ;)
Naja was solls Lg^^

Füge deinen Kommentar hinzu!

In: Gesundheit & Medizin Frage von: [8 Grey Star Level] Bookmark and Share



Antwort # 1

hey,
lass dir nichts einreden von anderen, ich denke nicht das du ein autist bist da du sonst hier nichts reinschreiben würdest (ich kenn einen und der ist vom schreibverhalten ganz anders).
was mir schon alles versucht wurde einzureden xD
ich glaub ein neurastheniker ist jemand der so tut als ob ihm alles nichts angeht, aber ich bin mir echt nicht sicher, frag da am besten jemand anderen
hoffe ich konnte helfen :)
mfg
stefan

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Stefan [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 2

Tja, wie soll ich da reagieren? Ich habs als psychiatrische Verdachtsdiagnose (als Alternative käme schizoide PS in Frage), insofern stimm ich natürlich zu, auch da ich mich in dem Symptombild relativ gut wiederfinde.

Am besten, du informierst dich ein bißchen drüber, beachtest dabei, daß man beim Lesen von Krankheitsbeschreibungen immer ein bißchen hypochondrisch wird… und wenn sowohl du als auch die Menschen deines Umfeldes zustimmen würden, daß es nichtsdestotrotz auf dich paßt, liegts bei dir, ob du das als Orientierungspunkt in deiner Persönlichkeit nimmst.
Wenns definitiv nicht auf dich zutrifft, kannst du über die Abweichungen von den Standardsymptomen gegen diejenigen argumentieren, die dir das zuschreiben wollen.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Jerry [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 3

antworte einfach “ceterum censeo carthaginam esse delendam” (im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss), das hat Cato nach jeder Rede im Senat gesagt (siehe hier:http://de.wikipedia.org/wiki/Ceterum_censeo_Carthaginem_esse_delendam). Und nur die wirklich Gebildeten in deinem Umfeld werden das verstehen, das hat auch etwas mit Humor zu tun, und der Rest muss erst mal nachschlagen und wird spärlich gucken.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: piekeliese [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 4

In dieser Lage war ich noch nie…

Würde dies jedoch einmal geschehen: ich lächle!

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Trouper 01 [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 5

Wie wär es, dass man dann auch die entsprechenden Symptome zeigt und die Pseudopsychiater einfach schockt indem man sie ignoriert.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Nicolas [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 6

wer wirft dir das den vor?
ein psychologe mit fundierter ausbildung oder ein 14 jähriger pickelübersäter junge der es kaum zur hauptschule schafft?

zudem, autismus gibt es in so vielen varianten und abstufungen, woher willst du wissen, das du nicht eine leichte, wenig ausgeprägte form davon hast? hochfunktionell wahrscheinlich, also, nur für den fall das du das unnötig falsch auffasst.

les dich doch mal durch die wikipedia, autisten sind nicht nur so wie rainman…

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Wii Punkte [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 7

Hallo,
wenn man mir eine Krankheit vorwerfen würde, dann reagiere ich mit einem Lächeln, denn ich empfinde es als eine dumme Aussage, von Laien, die nicht wissen, was sie sagen.
Neurasthenie ist eine seelische Ermüdung, die durch Stress hervorgerufen werden kann. Sie lässt Menschen nicht spontan sein, weil sie müde sind und nicht mehr an allen Dingen teilnehmen wollen.
Auch würde ich sagen, das jeder Mensch seinen eigenen Charakter hat und nicht vergleichbar mit Anderen ist.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: chiophan [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 8

Das hat bisher noch niemand gewagt und ich rate dir, es nicht zu versuchen, wenn du dein Brot mit den eigenen Zähnen weiter essen willst…

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Giuseppe 1° (non l´imitazione) [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 9

Jetzt überleg Dir doch einfach mal, ob Du
1. je nachdem, was jemand zu Dir sagt und
2. je nachdem, ob dies zutrifft oder nicht zutrifft
auf die gleiche Weise darauf reagierst, nämlich: nicht reagierst!
Natürlich kann das auch nur eine scheinbare Nicht-Reaktion sein,
also nach außen hin keine feststellbare!
Das könnte einen ersten kleinen Verdacht in Bezug zum Autismus
ermöglichen.
Da “echte” Autisten aber sehr wohl reagieren und zwar durchaus
ziemlich heftig, aber eben nach innen (sie sind ja mehr oder weniger
bzw. mit “Teilen” ihrer Persönlichkeit im Innen “eingesperrt”),
“wissen” eigentlich nur sie selbst, ob sie reagiert haben.
Allerdings gibt es ja auch sehr unterschiedliche Ausprägungen
und Intensitäten beim Autismus. Eine abgeschwächte Form könnte
sich auch dadurch äußern, daß z.B. eine Reaktion erst sehr zeitver-
setzt und an einem ganz anderen Ort erfolgt (z.B. einen Monat später
und in einer ganz anderen Rubrik und zu einer ganz anderen Frage
hier in diesem Labyrinth-Forum).

Allerdings: Es gibt eine wesentlich wahrscheinlichere und auch
wesentlich häufigere Erklärung auch noch. Es ist ja individuell
auch verschieden, wie Menschen mit Kritik umgehen, also ob sie
es gelernt haben diese zu verstehen und konstruktiv zu nutzen
oder sich dadurch bedroht fühlen, in ihrem Selbstwert gekränkt
und deshalb allerlei Methoden entwickelt haben, um diese entweder
zu ignorieren, ad absurdum zu führen, den Spieß umzudrehen,
den Inhalt zu maskieren und unter einer anderen Überschrift
mit anderen Leuten “abzuarbeiten” oder sich vom Konkreten weg
in Allgemeinplätze zu flüchten bzw. Religion, Pseudo-Philosophie und
andere Möglichkeiten, die der Irrationalismus so anbietet.

Ich kenne etliche Menschen, denen es tatsächlich viel lieber ist,
sie stehen als psychisch oder gar psychiatrisch Veränderte oder
außergewöhnlich Paranormale da, als das, was sie eigentlich sind:
als schlecht informierte und unmethodisch und logisch unsauber
dilettierende Amateure.

Was nun also die obige Frage anbelangt, wäre, bevor darauf
eine zutreffende Antwort gegeben werden kann, nachzuhaken,
ob damit gemeint ist, wie man auf diesen Vorwurf (oder Feststellung?)
reagiert, wenn man tatsächlich ein Autist ist
oder wie man dann reagiert, wenn man keiner ist…

Diese Erwägung entspringt meiner festen Überzeugung, daß dies
nämlich einen Unterschied ausmacht!

Edit:
Ach ja, Du erkundigtest Dich, was Neurasthenie sei:

Neurasthenie (Nervenschwäche; von νεuρóς, neuros, „Nerv“, und ασθήνος, asthènos, „Schwäche“) ist eine im im ICD-10 enthaltene psychische Störung mit den Symptomen Ermüdung, Ängstlichkeit, Kopfschmerzen, Impotenz bei Männern und Frigidität bei Frauen, Neuralgie und Melancholie. Die Symptomatik ist als variabel zu bezeichnen.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Klaus Grinsky [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 10

Fragen. Woran machst du das fest? Ihm dann erklären, was Autismus ist. Fertig.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Felix [ Grey Star Level] Bookmark and Share

beantworten Sie die Frage

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage zu stellen.

noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren »


RSS Feeds - Newsletter - Social

Comment Rating Widget

  • kakao291: Wenn du dich doch gut fühlst, werden das wohl keine Depressionen sein. Hast du...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Finni: Hey, ich hatte damit auch Probleme die letzten Monate. Achte mal auf gesunde...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Katie: Ich glaube schlicht und einfach dass Du zu viel nachdenkst. Ich kenne das Problem...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Ali A: also ich würde erst mal abwarten und viel sport viel essen viel trinken und nicht...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Cinderella: Ja, ich litt lange unter Depressionen und zwar weil ich schon mit 42...  Thumb up 0 Thumb down 0

Star Punkte Skala

Verdiene Punkte durch Fragen & Antworten!

Grey Sta Levelr [1 - 25 Grey Star Level]
Green Star Level [26 - 50 Green Star Level]
Blue Star Level [51 - 500 Blue Star Level]
Orange Star Level [501 - 5000 Orange Star Level]
Red Star Level [5001 - 25000 Red Star Level]
Black Star Level [25001+ Black Star Level]
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

Powered by Yahoo! Answers

Literature Blogs
blog directory