Was kann ich gegen Tinnitus tun, außer es zu übertönen mit irgendwelchen Schlafcd´s?

Nov

22

2012

Frage von Unterbewusstsein: Was kann ich gegen Tinnitus tun, außer es zu übertönen mit irgendwelchen Schlafcd´s?

ja @Mr. Facepalm Schlafcd´d. Das sind CD´d zum einschlafen, die auch Audiosignale abgeben und dann einsteht Musik zum einachlafen. CD´s gibt es heute auch als SpieleCD´d und VideoCD´s und MusikCD´s darunter fallen SchlafCD´s.

Kennst du nicht?
Entschuldigung, soll natürlich CD´s heißen und nicht CD´d. LOL

beste Antwort:

Answer by Manuel Wpoint
st der Tinnitus durch Erkrankungen des äußeren Ohrs oder des Mittelohrs (z.B. Otitis media, Otosklerose) bedingt, können diese entsprechend behandelt werden.
Liegt ein Akustikusneurinom vor, kann dieses operativ entfernt werden.
Leiden die Betroffenen unter Stoffwechselerkrankungen, Anämie oder Hypertonie, werden diese Erkrankungen zuerst therapiert.
Ebenso kann eine manualmedizinische Behandlung bei krankhaften Veränderungen der Halswirbelsäule bzw. eine kieferorthopädische Therapie bei Fehlstellung von Gebiss oder Kiefergelenk erfolgen.

Bei akutem Tinnitus wird versucht, die Ohrgeräusche vollständig zu beseitigen. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto besser die Aussichten. Folgende Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

Infusionstherapie mit Substanzen, die die Fließeigenschaften des Blutes und dadurch die Versorgung des Innenohrs mit Blut und Sauerstoff verbessern sollen
Glukokortikoide
Hyperbare Sauerstofftherapie (allerdings umstritten)

Bei subakutem und chronischem Tinnitus sind vor allem kompetente Information und intensive Betreuung durch den Arzt wichtig. Der Patient soll lernen, mit den Ohrgeräuschen besser umzugehen. Dadurch kann es zu einer Besserung und Linderung der Beschwerden kommen. Folgende Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

Spezielle “Tinnitus-Masker” können die Ohrgeräusche mit einem weniger störenden Geräusch bzw. Tönen überdecken.
Bei gleichzeitiger Hörschwäche kann ein Hörgerät, das die Umweltgeräusche verstärkt, den Tinnitus verringern.
Bei starkem Tinnitus können verschiedene Medikamente (z.B. trizyklische Antidepressiva, Antiepileptika) helfen.
Eine “Tinnitus-Retraining-Therapie” dient dem Erlernen der Fähigkeit, die Ohrgeräusche gleichsam zu ” überhören” und in den Hintergrund zu drängen
Stressbewältigung, etwa durch autogenes Training oder Entspannungsverfahren, fördert den Heilungsprozess. Unter Umständen kann auch eine Psychotherapie angezeigt sein.
Alternative Therapien wie Akupunktur oder Hypnose werden von manchen Ärzten empfohlen, sind allerdings kritisch zu bewerten.

Füge deinen Kommentar hinzu!

Suchanfragen zu dieser Frage

  • wer hat tinnitus durch blutarmut
  • wer hat tinnitus durch blutarmut
In: Gesundheit & Medizin Frage von: [8 Grey Star Level] Bookmark and Share



Antwort # 1

Ich nehme seit 2 Wochen Ginkobil 120mg, 2 mal täglich 1 Tablette. Das ist ein freiverkäufliches Medikament. Es soll die Fließeigenschaften des Blutes verbessern und die Durchblutung des Gehirns fördern. Seit 6 Tagen herrscht in meinen Ohren selbst in absoluter Stille himmlische Ruhe. Sprich mit Deinem Arzt, ob das evtl. auch für Dich empfehlenswert sein könnte. Es hat mir die Infusionstherapie erspart.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Zed Yago [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 2

also, wenn ich mal nen tinnitus habe, dann klopfe ich 3-5 minuten lang schnell in unregelmäßigen abständen mit meinen fingernägeln auf etwas metallenes. das hat bisher immer geholfen. versuch es mal.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: schwarzundrotes [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 3

Übertönen ist keine gute Idee, laute Geräusche
Es gibt verschiedene Ursachen und du musst etwas gegen die Ursache tun.
Bei mir ist die Ursache Stress/ Depression

mögliche Ursachen sind
* Fremdkörper im Gehörgang (z.B. Pfropfen aus Ohrenschmalz)
* Entzündungen des Ohrs
* Mittelohrerkrankungen mit Störung der Schallübertragung (z. B. Otosklerose)
* virale und bakterielle Infekte (z. B. Borreliose)
* Schalltrauma (akut oder chronisch)
* Hörsturz
* Tauchunfälle
* Morbus Menière
* Hydrops cochleae
* Endolymphschwankungen
* Autoimmunerkrankungen des Innenohrs
* ototoxische Substanzen
* Akustikusneurinom (ein Tumor der Gehörnerven)
* Bogengangsdehiszenz
* Schwerhörigkeit/Hypakusis
* Gefäßmissbildungen
* Gaumensegelnystagmus
* Tubenfunktionsstörungen

Therapie
Vitamin-E-Präparaten, Magnesium, Glukokortikoiden (z. B. Kortison), durchblutungsfördernden Wirkstoffen (zum Beispiel Pentoxifyllin, HES oder ein pflanzliches Ginkgo-Präparat).

Der Nutzen von Antidepressiva konnte allenfalls bei Tinnituspatienten gezeigt werden, die an Tinnitus und Depressionen leiden.

Entspannungsübungen wie autogenes Training oder progressive Muskelentspannung können die Chance auf Linderung ebenfalls eventuell verbessern.

Erweiterung der Blutgefäße in Kopf und Hals sowie die hyperbare Sauerstofftherapie verwendet.
Die Patienten müssen die Kosten für diese Behandlungen in der Regel selbst aufbringen, da ihre Wirkung unbewiesen ist.

In der Hypnotherapie wird Tinnitus methodisch vergleichbar der hypnotischen Anästhesie durch Suggestionen zum Ausblenden der störenden Reize behandelt. Das Ziel der Behandlung ist die Habituation. Die in Trance erzielten Ergebnisse werden durch posthypnotische Suggestionen gefestigt.

Die Neuraltherapie versucht über die Behandlung von angeblichen Störfeldern den Tinnitus zu behandeln. Dabei wird Procain oder Lidocain in so genannte „Triggerzonen“ gespritzt. Wissenschaftliche Studien, die eine längerfristige Wirkung hinreichend belegen, existieren nicht

Zur Anwendung der Low Level Laser Therapie, bei der das Innenohr von außen mit einem Laser bestrahlt wird, liegen mehrere randomisierte, kontrollierte Studien vor, allerdings jeweils mit geringer Patientenzahl. Während ältere Studien eine Wirksamkeit der Low Level Lasertherapie für Tinnitus nicht belegen konnten, existieren jüngere Studien, die eine Wirksamkeit der Low Level Laser Therapie bei Tinnitus zeigten.

Zur Klangtherapie, die mit Musik die Funktion des Ohres wiederherstellen will, gibt es bislang keine aussagekräftigen Studien. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt die umstrittene Tomatis-Therapie. Dabei werden speziell verzerrte Musikstücke (meist von Mozart) über Kopfhörer gehört.

* Man sollte sich möglichst wenig Stress und keiner zu starken akustischen Belastung aussetzen.
* Akustische Ablenkung (z.B. leise rhythmische Musik) sollte genutzt werden, um sich nicht auf das Ohrgeräusch zu konzentrieren.

Eine wissenschaftliche Grundlage für die nach wie vor häufig ausgesprochene Empfehlung, bei Tinnitus koffeinhaltige Getränke zu meiden, gibt es nicht. Auch die Meidung anderer Lebensmittel ist in aller Regel unnötig.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Kezia [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 4

Frag den Arzt

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: kamikatze39 [ Grey Star Level] Bookmark and Share

beantworten Sie die Frage

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage zu stellen.

noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren »


RSS Feeds - Newsletter - Social

Comment Rating Widget

  • eoyerni: [b]ugg Zubehör zum Verkauf[/b] [b]ugg Zubehör zum Verkauf[/b]...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • eoyerni: [b][url=http://www.monclerjack etsouterwear.com/]moncler sale[/url][/b]...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • kakao291: Wenn du dich doch gut fühlst, werden das wohl keine Depressionen sein. Hast du...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Finni: Hey, ich hatte damit auch Probleme die letzten Monate. Achte mal auf gesunde...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Katie: Ich glaube schlicht und einfach dass Du zu viel nachdenkst. Ich kenne das Problem...  Thumb up 0 Thumb down 0

Star Punkte Skala

Verdiene Punkte durch Fragen & Antworten!

Grey Sta Levelr [1 - 25 Grey Star Level]
Green Star Level [26 - 50 Green Star Level]
Blue Star Level [51 - 500 Blue Star Level]
Orange Star Level [501 - 5000 Orange Star Level]
Red Star Level [5001 - 25000 Red Star Level]
Black Star Level [25001+ Black Star Level]
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

Powered by Yahoo! Answers

Literature Blogs
blog directory