Q&A: mein kind hat adhs!!!retalin ja oder nein?

Apr

25

2013

Frage von Bina gedenkt gunnar♥: mein kind hat adhs!!!retalin ja oder nein?
meine tochter ist neun.kann sich schwer konzentrieren und ist in allem was sie tut sehr langsam.habe sie testen lassen.der test dauerte keine zwei stunden bis ich die diagnose hatte.sie bekam retalin verschrieben.die tabletten wirkten allerdings gar nicht.mit gar nicht meine ich auch gar nicht.hatte mich anfangs einwenig gegen diese tabletten gesträubt und hatte auch sofort das gefühl in den augen der ärztin verantwortungslos zu sein.nu hab ich nen langen bericht im internet über diese tabletten gelesen und es war schon einwenig beängstigend.schade find ich auch das den kindern heute viel zu schnell gleich dieses medikament verabreicht wird.reicht ein fast zweistündiger test wirklich aus?sie bekommt jetzt ergotherapie mit neurofeedback und von den tabletten möcht ich am liebsten erstmal lassen.habt ihr da erfahrungen gemacht und was ist eure meinung zu dem thema?vielen dank im vorraus……

beste Antwort:

Answer by kerido
Nach 2 Std. eine solche Diagnose zu stellen und sofort Ritalin zu verschreiben lässt mich eher an der Ärztin zweifeln.
Hier mal ein Link dazu,wie lange so eine Diagnose braucht und was alles aus geschlossen werden sollte.

http://www.info-adhs.de/wie-wird-adhs-festgestellt.html

An deiner Stelle würde ich mit noch einem Kinderarzt,der darauf spezialisiert ist ,sprechen.
LG,kerido

antworte jetzt auf die untenstehende Frage!

In: Gesundheit & Medizin Frage von: [8 Grey Star Level] Bookmark and Share



Antwort # 1

Ich finde es gut, dass Du Deiner Tochter das Zeug nicht einfach verabreichst. Das ist Chemie und unser Körper ist nicht darauf angelegt, Chemie zu verarbeiten. Das muss er schließlich mit den so genannten Lebensmitteln schon. Hole Dir doch erst mal noch mindestens eine weitere Meinung ein. Auch Konzentration kann man lernen.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Nanny [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 2

Wenn Ritalin bei Deiner Tochter nichts nützt, dann ist die Frage aus meiner Sicht ohnehin beantwortet.

Mehr Tests wären tatsächlich angebracht, und Neurofeedback finde ich übrigens sehr nützlich.

Die Selbstheilungskräfte und die Kommunikation zwischen den Hirnhälften weiter fördern könntest Du mit einer Atlantotec-Behandlung (1x im Leben). Wünsche guten Erfolg!

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: swissnick [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 3

Liebe Sabrina

ich rate dir dringend dein kind nochmals durchsuchen zu lassen.aus eigener erfahrung kann ich dir sagen das so eine untersuchung 4 tage dauert.unser arzt hat auch ADHS diagnostiziert innerhalb von 2 std,und ich habe ihm vertraut.meinem sohn ritalin verabreicht und dann medikinet,meinem sohn hat das nichts gebracht.er war nur ruhiger mehr nicht.mein sohn konnte nach einer zeit nicht mehr liebe,freude,geschweige denn trauer empfinden.
wir waren dann in einer klinik in ulm und haben ihn nochmals untersuchen lassen wo die viele verschiedene aspekte beachtet haben als der kinderarzt.
durch eine fehluntersuchung habe ich meinen sohn tabletten schlucken lassen,dabei hat mein sohn KEIN ADHS

liebe grüße

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: mabina [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 4

Ich selber habe auch ADS nur ohne die hyperaktivität. Die kurze Beschreibung von deiner Tochter zeigt schon das sie es hat. Ich selber musste bei meinem 1. Arzt nua einen relativen kurzen Test machen un regelmäßig EKG. Meine Mutter hat an diesem Artz sehr gezweifelt weshalb sie dann den Arzt wechselte. Bei dem neuen Arzt musste ich längere Tests un auch an verschiedenen Tagen machen. Ich nehme Amphitiamin und komme damit zurecht. Ich gebe den Ratschlag eventuell den Arzt zuwechsel und die Medikamente und die Dosierung auszuprobieren. ADS-Kinder haben Tage an denen sie sich gut konzentrieren können un wiederum Tage an denen man sich nicht gut konzentrieren kann.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Chocoheart [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 5

niemals würde ich meinem kind das geben.
ich habe eine 5-jährige, die sehr aktiv, vielleicht sogar hyperaktiv ist. nun, da muss ich durch.
lieber kauf ich mir ein gutes mittel zur nervenstärkung, bevor mein kind medikamente bekommt.
im übrigen denke ich, sind hyperaktive kinder eine erfindung der pharmaindustrie.
lebhafte und zappelige kinder hat es schon immer gegeben, es muss nichts krankhaftes daran sein.
meist stimmt mehr mit den eltern etwas nicht, sie sind zb nervlich überfordert.
man kann mit einer ernährungsumstellung viel erreichen.ergotherapie ist ein guter ansatz. sport ist gut, viel sport.
ansonsten würde ich es mit bachblüten oder homöopathie versuchen.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Ch. F [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 6

Du hast ne mail von mir mit dem link zu einem tollen Forum.

Schau da bitte mal rein, kostenlos und wirklich von Betroffenen und Eltern mit betroffenen Kindern.

Ich habe selbst eine Tochter mit ADS (vor der Pubertät ADHS).

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: karla*ohne Pappnase* [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 7

http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/SUCHT/Ritalin.shtml

Hier kannst Du sehen, was Ritalin ist, es ist ein Amphetamin. Die sind auch bekannt unter dem Szenenamen “Speed”, willst Du Deinem Kind das antun?

Noch dazu kommt es mir so vor, als ob das nur ein neuer anfix der Pharmaindustrie ist frei nach dem Dealermotto, je jünger angejunkt desto mehr Geld wird verdient.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Night Wolfe [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 8

Meine berufliche Erfahrung ist, dass ADHS oft überhaupt nicht vorliegt, aber ein häusliches Umfeld, in dem Einiges schief läuft. Diese so diagnostizierten Kinder leben in einer Familie, in der es kein wirkliches “Nest” gibt oder Ruhe oder Sicherheit. Da stressen sich die (alleinerziehenden) Mütter mit dem Job und (manchmal neuem) Partner, der leibliche Vater zofft sich mit der Mutter, es gibt zuviel TV und zu wenig stille Erzählstunden, es herrscht Geldmangel, die Kinder kriegen zuviel von dem ganzen Theater mit und reagieren mit eben dem angeblichen “Syndrom”.
Ich will dir nicht zu nahe treten, doch überprüfe bitte mal, wieviel meiner Anmerkungen bei dir zutreffen. Stelle ab, was du kannst, (auch u.Umständen einen “Ersatzvater”, der unfähig ist.)
Sorge für mehr Ruhe bei dem Kind,widme ihm mehr Zeit,höre aufmerksam zu, nimm es in den Arm, auch wenn es schon 9 Jahre alt ist. Zeit ist das Zauberwort.

Dass du kritisch hinterfragst, finde ich ausgesprochen gut! Ritalin hat schwere Nebenwirkungen und sollte nur gegeben werden, wenn von MEHREREN Ärzten dieselbe Diagnose gestellt wurde.Und das geht sicher nicht in 2 Stunden über die Bühne. Lass das Ritalin und suche nach einem anderen Therapeuten,bzw.Gutachter.
Ein Kinderpsychologe, der zusätzlich später Hilfestellung gibt, wäre sicher sinnvoll.Doch es müsste zuerst in deiner Familie etwas grundsätzlich Anderes geschehen.
Das ist meine Meinung, ich berichte nur davon, was ich täglich erlebe und bearbeite.

Dir und deiner Tochter alles Liebe,
Benjamina (Psychotherapeutin/ u.a. für Jugendliche /Kanaren)

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: benjamina05 [ Grey Star Level] Bookmark and Share

beantworten Sie die Frage

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage zu stellen.

noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren »


RSS Feeds - Newsletter - Social

Comment Rating Widget

  • kakao291: Wenn du dich doch gut fühlst, werden das wohl keine Depressionen sein. Hast du...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Finni: Hey, ich hatte damit auch Probleme die letzten Monate. Achte mal auf gesunde...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Katie: Ich glaube schlicht und einfach dass Du zu viel nachdenkst. Ich kenne das Problem...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Ali A: also ich würde erst mal abwarten und viel sport viel essen viel trinken und nicht...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Cinderella: Ja, ich litt lange unter Depressionen und zwar weil ich schon mit 42...  Thumb up 0 Thumb down 0

Star Punkte Skala

Verdiene Punkte durch Fragen & Antworten!

Grey Sta Levelr [1 - 25 Grey Star Level]
Green Star Level [26 - 50 Green Star Level]
Blue Star Level [51 - 500 Blue Star Level]
Orange Star Level [501 - 5000 Orange Star Level]
Red Star Level [5001 - 25000 Red Star Level]
Black Star Level [25001+ Black Star Level]
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

Powered by Yahoo! Answers

Literature Blogs
blog directory