Was tust du, damit sich ein Einwanderer in Deutschland wohlfühlt?

Apr

27

2013

Frage von JoKer: Was tust du, damit sich ein Einwanderer in Deutschland wohlfühlt?
Habe mich heute erschrocken, was ich in Yahhoo Deutschland so alles lesen durfte: Da wird von @Maria Hitler als guter Mann beschrieben und erhält noch DH.

http://de.answers.yahoo.com/question/index;_ylt=AhsFM3RwRJD.z8Yiz6KpqMkICgx.;_ylv=3?qid=20100316121822AAuPEX6&show=7#profile-info-acwi5nlWaa

Dann kommt die Frage, warum es Ausländern so schwer fällt sich zu integrieren:

http://de.answers.yahoo.com/question/index;_ylt=AhsFM3RwRJD.z8Yiz6KpqMkICgx.;_ylv=3?qid=20100317013829AAb2kH3&show=7#profile-info-YK6BagD0aa

@alejandro will hartz4 Empfänger in Arbeitslager stecken:

http://de.answers.yahoo.com/question/index;_ylt=As3OQUMh1X9q2WuPeXVeLZEICgx.;_ylv=3?qid=20100315111431AAfID0l&show=7#profile-info-d9e03544880f6c3ce906def42351fdb8aa

Ich will hier gar nicht sagen, welche Vorurteile hier down under über die Deutschen herrschen, doch scheinen sie berechtigt zu sein.
Dabei zeigt man im Umgang mit anderen Menschen wie man zu sich selber steht.
In den USA, Canada, Australien und Neuseeland sind Ausländer schnell integriert. Diese Länder erlauben es den Einwanderern an der Gesellschaft teilzunehmen. Wer mit offener Tür empfangen wird paßt sich liebend gern an. Doch der typisch Deutsche schließt lieber nochmal ab und verbarikadiert seine Tür, es könnte ihm ja etwas geklaut werden.
Was tust du persönlich, daß es Ausländern Spaß macht sich zu integrieren?
OK, mit den USA mag ich mich wohl vertan haben, doch die anderen Länder kenne ich gut aus eigener Erfahrung. Bin einmal im Jahr in BC und bin sehr beeindruckt von der Freundlichkeit und dem Respekt der Canadier.
In Australien sind die Leute recht verschieden, doch sind sie viel offener als in D, sie tun auch viel mehr für die Gemeinschaft.
In Neuseeland ist man bei Einwanderern recht wählerisch. Deutsche und Chinesen werden schon als lästig angesehen, doch trotzdem sind die Kiwis sehr hilfsbereit und offen, so lange man zeigt, daß man selbständig etwas erreichen möchte. Leider gibt es auch hier Einwander, die meinen, irgendwelche Organisationen würden ihr Leben schon regeln und sich um Arbeit kümmern, die ziehen bald wieder ab und geben den Kiwis die Schuld an ihrem Unvermögen, die gleichen wollen sich auch nicht integrieren und meinen hier ihre Mentalität ausleben zu können, das sind meist Deutsche. Hmm, so was!?
Ich kenne sonst kein Land wo man auf der Straße fremde Menschen nach
einem Bett fragen kann und dann von den Einheimischen einfach eingeladen wird dort zu schlafen. In D kann ich mir das nicht vorstellen.
Hier kann man auch einen Kiwi nach Arbeit fragen und der hilft einem dann sehr ausgiebig bei den Einwanderungsformalitäten, kann ich mir in D auch nicht vorstellen.
Innerhalb einer Woche weiß hier jeder Fremde, welche die beste Bank, bester Telefonanbieter, Versicherer usw ist. Und dafür kann man jeden Einheimischen fragen. In NZ kann man sich wie in einer großen Familie fühlen, leider haben die Deutschen oft Probleme sich hier zu integrieren, und schaffen es selten sich von ihren hohen Ansprüchen zu lösen, doch wer das kann, und sich vom ewigen Meckern und Anzweifeln lösen kann findet hier sein Paradies.

beste Antwort:

Answer by a.pascoe
Du gehst von der euphemistischen Annahme der Integrationswilligkeit aus, die nunmal nicht gegeben ist.

antworte jetzt auf die untenstehende Frage!

In: Business & Industrie Frage von: [8 Grey Star Level] Bookmark and Share



Antwort # 1

wenn ich sie verstehe helfe ich ihnen deutsch zu lernen wer das nicht tut hat meiner meinung nach kein interresse an integration

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: hp [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 2

Also, diese Maria hat doch Recht mit ihrer Meinung. Es ist doch so. Wenn wir uns in manchen Herkunftsländern so benehmen würden wie manche Einwanderer hier, wären wir Tot.
Für mich ist ein Mensch erstmal ein Mensch. Wie er sich dann verhält, danach beurteile ich ihn.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Evil [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 3

paar spinner hier repräsentieren doch nicht ganz deutschland

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: hiiiiiiiiiiiilfe°-°uu-wtf-live [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 4

Achtung, du pauschalisierst hier! Du kannst nicht sagen das das gros der Deutschen Hartz4 Empfänger ins Arbeitslager stecken möchte und jedermann die Türe verbarrikadiert. Das stimmt so ja einfach nicht. Genau so sind Neuseeland, USA, Canada usw keine perfekten Länder mit perfekten Einwohnern.

Außerdem verstehe ich nicht wieso wir (die Deutschen) die totale Bringschuld haben. Der Wille zur Integration muss schon vorhanden sein sonst wird es schwierig bei der Integration zu helfen. Und dieser Wille ist halt einfach sehr oft (nach meiner Erfahrung) nicht vorhanden.
Wer die deutsche Sprache kategorisch ablehnt, Ehrenmorde begeht und 3 Frauen heiraten will der lässt sich halt schwer integrieren. Das soll natürlich nicht heissen das alle Einwanderer so sind.

Es gibt sicher auch Fälle die sich gerne intergrieren würden aber nicht gelassen werden. Das ist aber nach meiner Ansicht nicht der Regelfall.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: fixyou [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 5

Damit er sich noch wohler fühlt muss man ihn mit noch mehr Sozialleistungen überschütten. Wenn das noch nicht reicht, dann muss noch an die Heimat Entwicklungshilfe geleistet werden.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Garuda [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 6

>In den USA, Canada, Australien und Neuseeland sind Ausländer schnell integriert.

Die Länder nehmen auch nicht jeden. Mit deren Einwanderungsbestimmungen kommen gewisse Subjekte nicht mal in den Flieger dort hin. Nur das auch so böse Deutschland muss auf ewig Buße für Adolf tun, und all die nehmen, die von den ach so toleranten Ländern grad nicht erwünscht sind.
Da kommen durchaus andere Gäste, als du sie dir vorstellen kannst.

Such dir mal einen geeigneten Stadtteil in Deutschland aus, leb ein halbes Jahr hier und schreib dann weiter.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Hanz [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 7

Erstmal dazu das du meinst in USA wäre die Intregration so viel besser.
Erstmal ist dort jeder 3te ein Asiat oder Schwarzer oder Mexikaner.
Außerdem gibt es dort genug Rassismus gegen Schwarze.
Nicht umsonst hat Will Smith nach den Anschlag auf das World Trade Center etwas gesagt,nämlich das es bei den großen Rassismus gegen Schwarze es manchen Amerikanern recht geschiet !
Als ich mit meiner Schwester in USA gewesen war und meine Schwester einen Schwarzen Mann angeguckt hat der ganz gut aussah,hat der es wie er es gewohnt war direkt die Blicke als Rassismus aufgenommen.
Und klar hast du nicht unrecht wenn manche Deutsche sehr Rassistisch sind,das les ich auch immer aus manchen Yahoo Clever Antworten raus,aber ich les mindestens genauso oft raus das etwas gemeines über Deutsche gesagt wird.
Was ich tue damit sich Ausländer besser integrieren können?
Ich allein kann da nichts machen,ich behandel sie nett wie ich jeden behandel,bin nicht komischer oder abweisender zu denen nur weil sie eine andere Hautfarbe oder einen anderen Akzent haben.
Und wenn ein Deutscher oder ein Ausländer mich schlecht behandelt dann werde ich sicher auch nicht nett sein,das hat ja nur mit persöhnlichen Benehmen zu tun und nicht mit der Nationalität oder Abstammung.
Deutsche werden auch oft hier in Yahoo Clever unsicher im Bezug aus Ausländer gemacht weil es so viel Kritik gibt.
Ich hab schon öfter gelesen das jemand blöd angemacht wurde nur weil er Ausländer als Ausländer bezeichnete,das wäre ein Begriff der nicht angebracht wäre…
Einer wurde blöd angemacht weil er Leute aus Afrika einmal farbige genannt hatte.
Man dürfte ja sogar noch nicht einmal sagen das Inder,Asiaten usw im durchschnitt viel kleiner als Europäer sind,das würde gleich als Rassismus aufgenommen werden.
Aber warum schreib ich dir das überhaupt,du willst die Meinung anderer hören,aber sicher bekomm ich ja nur einen Daumen runter von dir…

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: MiezeKatze [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 8

Es ist immer wieder erschreckend wie viel braunes Gedankengut zum Vorschein kommt, wenn man die richtigen Fragen stellt.
Aber darum ging es ja nicht.

Ich bin zu allen gleich freundlich. Interessiere mich für das Leben in anderen Ländern und lasse mir gerne davon erzählen, ohne Zwischenfragen zu stellen wie: Stimmt es daß alle Bulgaren kleine Eier haben? (Zitat!!!) Kann damit leben wenn Einwanderer sagen, bei uns ist das so und so und ich möchte das weiter so machen.

Vor einem dreiviertel Jahr hatte ich ein einschneidendes Erlebnis. Ich war mit meinem Schwager (Türke) in einer Gaststätte, in der einige Deutsche saßen, die wir beide kannten, weil die sonst jeden Abend in der Gaststätte meines Schwiegervaters saßen. Es waren also tatsächlich gute Bekannte. Den ganzen Abend wurde mein Schwager von der Seite dumm angemacht, was sonst nie der Fall war, tendenziell rassistische Sprüche und auch sonst durchweg abwertende Kommentare. Er schwieg dazu die ganze Zeit.
Nach einer Weile entdeckte ich an der Wand eine ca. 2m lange Reichskriegsflagge. Ich fragte laut nach, was das für eine Flagge sei. Es folgte betretenes Schweigen, keiner der Feiglinge traute sich zuzugeben, das sie wussten, welche Flagge es ist. Nach einigen Minuten des Rumgehüstel und merkwürdige Blicke tauschen sagte der Wirt, die Flagge habe sein Großvater aus dem 1. Weltkrieg mitgebracht.
Das ich nicht lache.

Und das ist das letzte was ich tue um es Leuten einfacher zu machen sich zu integrieren – ich boykottiere Gaststätten wie diese und meide Leute die sie frequentieren.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: audrey [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 9

Ich will da keine großen Auslassungen zu schreiben, aber was Du da schreibst ist wirklich an den Haaren herbei gezogen.

das ist der absolute Kracher……

In den USA, Canada, Australien und Neuseeland sind Ausländer schnell integriert.

Ich würde gern mal wissen wie Du auf so etwas kommst?

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Uwe M [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 10

Ich mache keinen Unterschied zwischen Ausländer und Inländer. Für mich sind alle Menschen gleich und alle sind Bewohner der Erde. Grenzen sind künstliche Trennlinien.

Deswegen tue ich nichts Besonderes, aber ich behandle jeden Menschen gleich und bringe ihm Freundlichkeit und Respekt entgegen — und meistens bekomme ich das Gleiche zurück.

@ Maria und Alejandro:
Leider ist eine gewisse Intelligenz nicht jedem gegeben. Da kannst Du nichts machen, Idioten wird es immer geben. Gott sei Dank sind sie in der Minderzahl.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Lord Wapping [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 11

14 Daumen hoch für Neonazi-Alejandros Forderung, die Wiking-Jugend zu fördern????

Ich bekomme Angst!

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Jambalaya Music Agency [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 12

Persönlich kenne ich viele Leute, die nicht in Deutschland geboren wurden oder keine deutschen Vorfahren haben. Für mich haben solche “genetischen” Kriterien noch nie eine Rolle gespielt.
Ich unterscheide nicht zwischen Deutschen und Ausländern, sondern zwischen Menschen, die ich mag, deren Ansichten und Verhalten ich akzeptieren bzw. tolerieren kann, und solchen, wo ich absolut keine Gemeinsamkeiten finden kann.

Ich fühle mich nicht immer gleich in meiner Identität bedroht, wenn jemand in meiner Nähe eine andere Sprache spricht, anders aussieht oder andere Sachen isst als ich. Das stört mich überhaupt nicht.
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man mit vielen äusserlich erst mal so unterschiedlichen Menschen oft mehr Gemeinsamkeiten hat, als man dachte. Man muss sich natürlich auch darauf einlassen.

Wer sofort Angst bekommt, seine Identität zu verlieren, sobald er mal ein wenig offener auf das Neue und Unbekannte zugeht, ist doch ein bemitleidenswerter, armer Tropf. Der muss grosse Minderwertigkeitskomplexe haben. Ich habe es im Kontakt mit anderen Kulturen nie nötig gehabt, meine eigene Kultur und Herkunft zu verleugnen. Meine ausländischen Freunde kennen auch die “deutschen” Seiten in mir und natürlich gibt es auch Mentalitätsunterschiede zwischen uns.
Mit vernünftigen Menschen kann man sich aber auch darüber austauschen. Das kann sogar sehr interessant sein. Und man kann viel übereinander lernen. Auch über sich selbst. Man sieht Dinge einfach mal von einem anderen Blickwinkel, hinterfragt seine eigenen (oft festgefahrenen) Standpunkte und natürlich auch die, der anderen. Ich empfinde das als eine grosse Bereicherung.

Meiner Ansicht nach sollte jeder Jugendliche mal für einen längeren Zeitraum in einer anderen Kultur leben und eine fremde Sprache lernen, damit sich sein Horizont weitet und nicht in provinziellem Einheitsdenken erstarrt.

Menschen, die schon in verschiedenen Kulturen gelebt haben, sind oft wesentlich toleranter und weitsichtiger. Mit solchen Leuten habe ich gern zu tun, egal, ob sie nun Deutsche oder Ausländer sind.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Bodo [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 13

Ich mach da gar nix. Einfach nix. Ich behandle einfach jeden so, wie ich selber behandelt werden will. Ich mag weder die “typisch” deutschen Gutmenschen, für die jeder Deutsche von vorneherein ein verkappter Nazi ist, genau so wenig wie Ausländer, die glauben, dass ich ihnen, alleine auf Grund der Tatsache ihres Hierseins, etwas schuldig bin.

Aber Du vergleichst Äpfel mit Birnen – NZ und AUS und auch CND sind klassische Auswandererländer und vieles von dem, was in Mitteleuropa Agressionen unter verschiedenen Bevölkerungsgruppen erzeugt, gibts dort gar nicht. Und trotzdem – erlebe mal Australier auf “Ihrer” Ferieninsel Bali, im Umgang mit Chinesen oder Aboriginals – da wirst Du relativ schnell merken, dass die Menschen, im Guten wie im Schlechten, so verschieden gar nicht sind.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Wolfgang S [ Grey Star Level] Bookmark and Share

Antwort # 14

Wer bereit ist sich zu integrieren, wird auch auf Dauer keine Probleme mit dem Wohlfühlen haben.

Gute Antwort oder schlechte Anwort: Thumb up 0 Thumb down 0

Answers beantwortet von: Tante Gerti [ Grey Star Level] Bookmark and Share

beantworten Sie die Frage

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage zu stellen.

noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren »


RSS Feeds - Newsletter - Social

Comment Rating Widget

  • kakao291: Wenn du dich doch gut fühlst, werden das wohl keine Depressionen sein. Hast du...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Finni: Hey, ich hatte damit auch Probleme die letzten Monate. Achte mal auf gesunde...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Katie: Ich glaube schlicht und einfach dass Du zu viel nachdenkst. Ich kenne das Problem...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Ali A: also ich würde erst mal abwarten und viel sport viel essen viel trinken und nicht...  Thumb up 0 Thumb down 0
  • Cinderella: Ja, ich litt lange unter Depressionen und zwar weil ich schon mit 42...  Thumb up 0 Thumb down 0

Star Punkte Skala

Verdiene Punkte durch Fragen & Antworten!

Grey Sta Levelr [1 - 25 Grey Star Level]
Green Star Level [26 - 50 Green Star Level]
Blue Star Level [51 - 500 Blue Star Level]
Orange Star Level [501 - 5000 Orange Star Level]
Red Star Level [5001 - 25000 Red Star Level]
Black Star Level [25001+ Black Star Level]
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

Powered by Yahoo! Answers

Literature Blogs
blog directory